Loc'sche Woche

TheTimeking

Eventteam
Förderer
3 August 2019
96
79
Deutschland
Locussche Woche.png

Ausgabe vom 25.01.2022

LOCUS STREBT UNABHÄNGIGKEIT AN
Locus verlässt nun die Rolle als Kolonie von Vulturia und strebt vollkommende Unabhängigkeit an. Um ein Zeichen zu setzen der Unabhängigkeit wird momentan ein Bahnhof errichtet. Dieser wird dann Güter rund um Locus transportieren um den Bau dieses massiven Projektes der Regierung zu beschleunigen. Wir zitieren von Bauminister: "Wir wollen zeigen zu was Locus in kurzer Zeit fähig sein kann. Wir wollen uns beweisen mit den großen Plänen die wir haben und auch umsetzen werden!"


2022-01-25_14.06.28.png
Bilder von der Konstruktion des Bahnhofes

KONFLIKT ZU DEN SCHLABUNSEN ERREICHT LOCUS
Während wir hier in Locus schon Fortschritte sehen, sehen wir auch welche in der Außenpolitik. So teilte uns der Verteidigungsminister und gleichzeitig Außenminister über einer Anstrebung nach Diplomatie zu den Verhältnissen unserer Verbündeten von Vulturia zu Schlabunsen mit: "Wir versuchen die Diplomatie zwischen den beiden zu stärken und um zu zeigen, dass auch alles ohne Waffengewalt gehen. So haben wir uns beschlossen eine bombastische Flugshow über Beppis zu veranstalten". Neuliche Drohnen Aufnahmen zeigen uns die Vorbereitung der Flugshow und die Flugzeuge, welche momentan nach Beppis fliegen. Leider mussten wir Teile des Bildes zensieren, die Böses zeigen, um die Leser und den Schlabunsen nicht zu verunsichern. Das Zensierte sind nur die Konfettikanonen teilte uns der Verteidigungs-/Außenminister mit.


2022-01-25_14.16.31.png

Bilder von den Torpedo- und RaketenKonfetti- und Lichterwerfern.

AKTUELLE PANDEMIESITUATION IN LOCUS
Wir haben über private Informationen von Vulturia erfahren, dass es eine hohe Wahrscheinlich gibt, dass auch der berüchtigte HEVID-20 Virus unser Land erreichen wird. Der Gesundheitsminister gibt aber eine Entwarnung aus. Es hieße, wir zitieren: "Die Pandemie wird uns nie und nimmer erreichen. Die Chance dazu wäre zu gering, da aktuell Locus ziemlich abgeschotten von der Welt lebt. Wir testen aktuell permanent die Menschen die in unser Land einreisen. Bislang melden wir noch keine Fälle und falls wir welche regristieren sollten, werden diese Personen sofort in Quarantäne geschickt." Nach dem Interview mit dem Gesundheitsminister meint er aber noch, dass es keine weiteren Verschärfungen geben werde.
 

Der_1_Nekromant

Vorstandspräsident der Allianz
Legende
EventTeam
SocialMediaTeam
23 September 2017
484
710
19
Vulturia
Aus einer Mitteilung des vulturischen Außenministeriums:

Um Verwirrungen und Irritationen bezüglich unserer Kolonie Locus zu vermeiden, stellen wir hier jetzt noch einmal folgendes klar. Da unser großartiger Präsident Nekro sich durchaus solidarisch mit der wachsenden Freiheitsbewegung unter Starking, in unserer ehemaligen Kolonie-namens Locus zeigte, genehmigte man ebendiese Unabhängigkeitbestrebungen nun auch offiziell. Aufgrund der Stätig wachsenden HEVID-20 Epidemie ist es Präsident Nekro bedauerlicherweise nicht möglich Starking persönlich zur Unabhängigkeit zu gratulieren, man wünsche dem neuen Staat aber alles Gute und sei auch einer künftigen Allianz-Aufnahme nicht abgeneigt.

Wir hoffen somit auf künftig gute bilaterale Beziehungen.


MfG. Vulturisches Außenministerium
 

TheTimeking

Eventteam
Förderer
3 August 2019
96
79
Deutschland
1650291349519.png

Ausgabe vom 18.04.2022​


EIN GROßES ZEICHEN DER UNABHÄNIGKEIT LOCUS​

Der große und erste Bahnhof für Locus wurde endlich vollendet. Nun können weitere Gleisen gelegt werden für den Transport von energiereichen Grünbissen.
So ist es auch ein Zeichen von Prestige einen solchen Bahnhof in so kurzer Zeit mit solchen limitierten Ressourcen errichtet zu haben. Es gibt nun Hoffnung auf die schnelle Errichtung anderer wichtigen Projekte!​
2022-04-18_16.15.08.png

KONFLIKT ZU SCHLABUNSEN FÄNGT AN ZU ESKALIEREN​

Der Konflikt zu den Schlabunsen hat gerade erst angefangen zu deeskalieren bis Loc'sche Aufklärungsflieger diese erschreckenden Flugbilder nach Locus brachte.
So wurde dem Staat vor Monaten gefragt, ob sie denn aufrüste, um einen Angriffskrieg zu entfesseln. Daraufhin wurde mit "Nein, das tun wir nicht und das wollen wir nicht, denn ein Krieg wird niemanden zu Sieger machen." in dem "Schlabunsen Beobachter 2/2022" Bericht geantwortet. Dies beruhigte die diplomatischen Beziehungen zwischen den Schlabunsen und Locus. Jedoch lässt sich auf den erschreckenden Flugbildern Angriffswaffen entdecken, welche neuartige Lasertechnologie verwenden, welche noch nicht im Kriegsrecht genehmigt worden sind. Zudem sind diese Laserwaffen auf Mech-Roboter montiert, welche zwar sehr ineffizient bei der Verteidigung sind, aber beim Angriff verheerende Schäden verursachen könnten. Jedenfalls bitten wir um Aufklärung seitens der Schlabunsen und hoffen auf eine zukunftsnahe Abrüstung.
2022-04-18_16.33.08.png
 
Zuletzt bearbeitet:

TheTimeking

Eventteam
Förderer
3 August 2019
96
79
Deutschland
1650628475190.png

(Ausgabe vom 22/23.04.2022)​


NEUER LEUCHTTURM WURDE ERRICHTET IM KAMPF GEGEN DEM UNWETTER​


Seit Tagen kommt es vermehrt zu starken Stürmen in Locus, was die Anreise neuer Schiffe lebensgefährlich macht. So entschied Locus schnell zu handeln und errichtete innerhalb von zwei Tagen einen Leuchtturm um klare Sicht im Unwetter zu gewähren. Dieser Leuchtturm wird jeden Tag in der Nacht und bei Unwettern eingeschalten.
Der Bauminister gibt stolz zu: "Dieses Bauunterfangen macht unseren Ruf alle Ehre! Wir bedanken uns an die Bauarbeiter und dem Architekten, welcher vorerst anonym bleiben möchte." Damit der Leuchturm auch zum Festland verbunden bleibt wurde zudem entlang der U-Bahn eine Brücke gebaut.

2022-04-22_13.54.12.png

(Hier ein Bild vom Leuchtturm im Einsatz)

ABZUG DER LOC'SCHEN KAMPFJETS VON DEN SCHLABUNSEN IST NUN IN DISKUSSION​

Nach der Stellungsname der Schlabunsen ist nun in der Diskussion, ob die Kampfjets zurückgezogen werden sollen. Es werden vermehrt Stimmen gehört, dass einige Mitglieder der jetzigen Regierung zurücktreten sollen, welche gegen den Abzug sind. So sind die Chancen hoch, das dies in naher Zukunft geschieht. Locus lädt den Schlabunsen zu einem Gespräch ein. Idealerweise auch noch im Zusammenhang mit Vulturia um die diplomatischen Beziehungen aufrecht zu erhalten.
2022-04-22_14.09.25.png

(Letztes Bild der Kampfjetflotte, welche die Loc'sche Woche aufnehmen durfte)

FREUES (Spielplatz) NEUJAHR!​


Die Loc'sche Woche wünscht euch alle noch einen schönen 11. Spielplatz Geburtstag! Somit bedankt sich die Loc'sche Woche auch an das Serverteam und an die tolle Community! So bin ich hier schon seit 5 Jahren mit dabei, auch wenn es runter oder drüber geht. Damit es richtig knallt wurde auch zum Geburtstag ein Feuerwerk eröffnet! Hier ein schönes Bild davon:

2022-04-23_00.02.22.png
 

TheTimeking

Eventteam
Förderer
3 August 2019
96
79
Deutschland
1654714511859.png

(Ausgabe vom 08.06.2022)


PORTAL GEÖFFNET IN LOCUS​


2022-06-08_20.02.29.png

Das Raum-Zeit-Kontinuum wurde neulich nahe an der Küste von Locus gezerrt. Dies scheint zeitlich begrenzt zu sein, so eilten die Forscher schnell daran eine Brücke zu erstellen von dem entstandenem Riss. Dieser scheint zu einer anderen Dimension zu führen, welche sich relativ von uns unter uns befindet. So tauften wir die Dimension mit dem Namen Nether (lateinisch für "unter").


2022-06-08_20.56.45.png
2022-06-08_20.52.06.png

Aus dem Portal sind schon bewaffnete Monster gekommen. So wurden aus Sicherheitsgründen schwer bewaffnete Wächter vor dem Portal positioniert.
Bis jetzt ist das Portal noch einseitig zu unserer Dimension, so kann keine Person durch das Portal zu der anderen Dimension. Nun wird daran eifrig geforscht, um dies möglich zu machen. Bis jetzt hat der Außenminister noch keine Stellungsname zu diesem Vorhaben gemacht.

2022-06-08_21.09.20.png

Die Vorkommnisse in Schlabunsen werden noch in einem späteren Extra-Artikel aufgegriffen.​